Umfrage: 87 Prozent für Volksabstimmungen

Laut einer aktuellen Emnid-Umfrage wollen 87 Prozent der Deutschen wie ihre Nachbarn aus der Schweiz direkt über strittige Fragen per Volksabstimmung entscheiden. Wir stellen mit Genehmigung der BamS die komplette Umfrage zur Verfügung.

Von Charlie Rutz

Eine überwältigende Mehrheit von 87 Prozent der Bürgerinnen und Bürger sprechen sich laut einer Emnid-Umfrage für die Einführung von Volksentscheiden auf Bundesebene aus. Von den am 7. März bundesweit Befragten waren nur 11 Prozent gegen Volksabstimmungen. Mit freundlicher Genehmigung der BamS bieten wir die sich über 55 Seiten erstreckende Umfrage hier zum Download an. (Hinweis: In der uns vorliegenden Umfrage wurden die Umlaute nicht richtig dargestellt. Wir bitten dies zu entschuldigen!)

Ganz oben auf der Wunschliste der Abstimmungsthemen stehen mit 81 Prozent der Atomausstieg bzw. die Energiewende. Direkte Mitsprache beim Thema Einführung eines Mindestlohns wollen 79 Prozent, bei der Begrenzung von Managergehältern sind es 77 Prozent. Es folgen die Studiengebühren mit 69 Prozent und die rechtliche Gleichstellung der Homo-Ehe mit 68 Prozent. Beim Thema EU-Erweiterung sind es 67 Prozent. Beim Thema Erhöhung bzw. Kürzung der Renten 66 Prozent. Über Rettungsmaßnahmen für kriselnde Euro-Staaten wollen 65 Prozent abstimmen, über ein Tempolimit auf Autobahnen 60 Prozent. Bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr sind es genau 50 Prozent. In der folgenden Grafik zu sehen ist die Übersicht zu den möglichen Themengebieten für Volksentscheide und deren Präferenz bei den Bürgerinnen und Bürgern (Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken!):

Unser Bundesvorstandssprecher Michael Efler zeigt sich begeistert:

"Dass eine so deutliche Mehrheit der Bevölkerung den bundesweiten Volksentscheid will, ist großartig! Mehr Demokratie sieht sich damit in seiner Forderung nach deutschlandweiten Volksabstimmungen nicht nur bestätigt, sondern erfährt damit auch einen kräftigen Rückenwind für die bald startende und breit angelegte Kampagne 'Volksentscheid - bundesweit!'. Die Politik muss jetzt endlich handeln!"

Bereits eine im Februar 2013 von infratest dimap veröffentlichte Umfrage zeigte auf, dass eine große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger mehr direkte Demokratie einfordert.

Download: Von der BamS in Auftrag gegebene Emnid-Umfrage (55 Seiten, PDF)